initiative-urheberrecht plattformen-konferenz-2016 referenten alexander-scheuer

Alexander Scheuer

Leiter Medienpolitik und Medienregulierung, Deutsche Telekom AG

Alexander Scheuer geboren 1968, ist seit Juli 2013 Leiter Medienpolitik und Medienregulierung im Zentralbereich Politische Interessenvertretung und Regulierung der Deutschen Telekom AG in Bonn. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität des Saarlandes und der Katholieke Universiteit Leuven, Belgien, absolvierte er den Aufbaustudiengang "Europäische Integration" an der Universität des Saarlandes. Im Anschluss an das Referendariat am Saarländischen Oberlandesgericht begann Scheuer 1996 als wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Institut für Europäisches Medienrecht e.V. (EMR), Saarbrücken/Brüssel. Von 2000 bis Juni 2013 war er Geschäftsführer und Mitglied des Direktoriums des EMR. Scheuer ist Mitherausgeber und Autor des Kommentars "European Media Law" (Castendyk/Dommering/Scheuer, eds); er war von 1999 bis 2010 Autor des Kommentars zu den EU-Verträgen (Lenz/Borchardt, Hrsg.). Scheuer ist Mitglied im Redaktionsausschuss der "IRIS – Rechtliche Rundschau der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle" in Straßburg; seit 2004 Mitglied und seit 2013 stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen (FSF), Berlin.


Foto: privat