initiative-urheberrecht plattformen-konferenz-2016 referenten rolf-budde

Prof. Dr. Rolf Budde

Geschäftsführender Gesellschafter der Musikverlagsgruppe Rolf Budde Musikverlage

Seit fast 70 Jahren repräsentiert Budde Music viele der größten internationalen Künstler, nicht nur in Deutschland sondern auch in Europa und der Welt. Der Verlag vertritt derzeit Werke von Alphaville, Apparat, Aurora, Opus, Klangkarussell und subverlegt die Kataloge von Elvis Presley, Strictly Confidential, Curci, Strengholt, Songs Publishing, Downtown Music, Reverb und Global Publishing.

geboren am 15. August 1956 in Berlin

verheiratet mit Madeleine Budde 4 Kinder

wohnhaft Sophie-Charlotte-Straße 40, 14169 Berlin

Ausbildung und beruflicher Werdegang:
1976 Beginn Studium der Rechtswissenschaft an der FU Berlin
1981 1. Staatsexamen in Berlin
1983 2. Staatsexamen in Berlin
1983 Geschäftsführender Gesellschafter der Musikverlagsgruppe Rolf Budde Musikverlage 1996 Promotion zum Dr. jur.
2002 Honorarprofessor am Institut für Kultur- und Medienmanagement an der FU Berlin
2003 Übernahme aller Gesellschafteranteile der Musikgruppe Rolf Budde Musikverlage
2010 Verleihung des Bundesverdienstkreuzes der Bundesrepublik Deutschland
2011 Verleihung des französischen Ordens „Chevalier dans l’ordre des Arts & Lettre“

Ehrenämter u.a.:
Seit 2016 Vizepräsident der International Confederation of Music Publishers (ICMP)
Seit 2015 Vizepräsident des Independent Music Publishing Forum (IMPF)
Seit 2014 Präsident des Deutschen Musikverlegerverbandes e.V.
Seit 2006 Aufsichtsratsmitglied der GEMA
Seit 2005 Vorsitzender des Kuratoriums der Ernst-Reuter-Gesellschaft der Freunde, Förderer und Ehemaligen der Freien Universität Berlin e.V.
Seit 2002 1. Vorsitzender der Gesellschaft der Freunde des Dessau
Seit 1996 Vorsitzender der Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin e.V.


© Foto: Patrick Becher